Personale Leibtherapie, Leibarbeit, Wolfram Helke

Die Idee zu dieser besonderen Arbeit am Körper entwickelte Karlfried Graf Dürckheim zwischen 1950 und 1960 in Rütte. Mit seinem Behandlungsansatz wollte er „den ganzen Menschen in die Hand nehmen“. Damit meinte er die Bezugnahme auf das Wesentliche, den inneren Kern.

Zu Beginn einer Behandlung weckte er die Hara-Kraft, um den Menschen zu zentrieren. Dann versuchte er mit seinen kräftigen, wie zarten Strichen das seelische Empfinden im ganzen Körper zur Erfahrung zu bringen. Seine Persönlichkeit inspirierte viele Therapeuten, in dieser Haltung vor dem Hintergrund der Initiatischen Therapie zu arbeiten.
Die Leibtherapie wird heute in Deutschland, Frankreich, Österreich, Holland, Nord- und Südamerika und der Schweiz vermittelt.

Personale Leibtherapie, Leibarbeit, Ausbildung, Wolfram Helke

In der Leibtherapie, so wie ich sie für mich weiter entwickelt habe, achte ich auf die unterschiedlichen Bezugsebenen. Diese sind Berührung, Beziehung und im besonderen die Begegnung.
Mit Berührung meine ich ein erstes Kennenlernen und Vertrauen fassen. Schon dieses kann bis in seelische Tiefen reichen.
Mit Beziehung beginnt der Prozess von Projektion und der eigenen Schattenarbeit. Die Bearbeitung geschieht vor dem Hintergrund der analytischen Psychologie nach C.G.Jung. In diesem integrativen Prozess lernt der Behandelte Bereiche seiner Lebensgeschichte zu inkorporieren. Begegnung findet statt, wenn Behandler und Behandelter einander auf einer existenziellen Ebene treffen. Eine profunde Arbeit erstreckt sich über Jahre. Dabei entwickelt sich ein Leibbewusstsein. Dieses entsteht, wenn die Seele durch den Körper berührt wird und die verschiedenen Erlebnisräume von Körper und Seele einander durchdringen.

Ausbildungszyklen Personale Leibtherapie

Wenn Sie Interesse am Hintergrund der Personalen Leibtherapie haben oder sich die Kriterien dieser Arbeit "einverleiben" wollen, dann nehmen Sie doch Kontakt mit mir auf. Es gibt Ausbildungszyklen, in denen Sie die Arbeit praktisch erlernen können.
Systematisch werden in acht Wochenenden einzelne Körperbereiche behandelt: Füße, Beine, Becken, - Becken, Bauch, - Bauch, Zwerchfell, - Zwerchfell, Herz, - linke Rückenseite, - rechte Rückenseite, - Nacken, Kopf, - gesamter Körper.
Sie erleben in einem Seminar die seelische Thematik des behandelten Körperbereichs. So erfahren Sie in einem Zyklus, wie seelische Probleme in den Körper eingeschrieben sind.
Mit der Ausbildung zum Leibtherapeuten begann ich 1998. Zwei Gruppen betreue ich in Rütte, je eine in Paris,  Berlin und Basel.
Wenn Sie sich entschließen, einen Zyklus zu wiederholen, merken Sie wie sich die Qualität der Leibtherapie vertieft.

Ausgebildete Leibtherapeuten:

Folgende Therapeuten haben die Schulung - Weiterbildung- Ausbildung (d.h. 3 Gruppen-Zyklen Leibtherapie und 100 Einzelstunden) abgeschlossen.
Diese sind auch weiterhin in Gruppen- und Einzelsupervision.

- Maria und Eckhart Motsch, m.e.motsch[at]googlemail.com
- Christina Krüger, christ.k.yoga[at]gmx.de
- Gertraude Sturm, gertraude.sturm.yoga[at]arcor.de
- Peter Reibisch, peter.reibisch[at]gmx.net
- Klaus Kammerer, klauskam[at]web.de
- Maria Kammerer, m.kammerer[at]web.de
- Carola Kaupp, carola.kaupp[at]shiatsu-freiburg.de
- Gertrud Richterich, richterichg[at]aol.com
- Doris Hahn, doris_hahn[at]t.online.de
- Marina Huschek, marinahuschek[at]t-online.de